Leibarbeit

Neuere Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie im Zusammenhang mit der Neurologie zeigen, dass spätestens ab der Geburt Erfahrungen mit ihren Gefühlen im Leib gespeichert sind und als sogenanntes Leibgedächtnis meist unbewusst- implizit - in unserem Alltag mitwirken. 

Die personale Leibarbeit wurde bereits lange vor den Erkenntnissen der Neurologie von Prof. Dr. Karlfried Dürckheim entwickelt.

Foto: Meinolf Kemper

Mittels Berührung durch den Therapeuten können die im Leib gespeicherten Erfahrungen wahrgenommen, ins Bewusstsein gehoben und in einen heilsamen Prozess geführt werden. Leibtherapie schafft ein Bewusstsein für den Leib und das, was sich aus dem Wesen darleben will. Dabei erfährt der Mensch sein Wesen als "die Weise, in der ein überweltliches Sein in ihm anwesend ist und durch ihn manifest werden möchte in der Welt " (Graf Dürckheim) .